Höhenhaus - Die Grundschule am Rosenmaar hat ein jahrgangs- übergreifendes, integratives Konzept. Auch das großzügige Schulgelände, der Pflanzgarten und die Schulschafe ... mehr
en die Schule aus.Der engagierte Schul-Förderverein beweist, daß viele Eltern hinter dem Schulkonzept stehen. Sie engagieren sich oft auch noch, wenn ihre Kinder längst ausgeschult sind. Wenn Sie noch keine Grundschul-Wahl getroffen haben, lohnt ein Besuch.Eltern, die sich für diese Schule interessieren, möchten wir auf das Schulfest am Samstag, den 02.07.16 ab 14 Uhr hinweisen. Es ist eine gute Gelegenheit, die Schule in einem entspannten Rahmen kennenzulernen. (rb/MF)
Mülheim - Viele Eltern können weder Kindern noch Familie eine Urlaubs- reise in den Ferien ermöglichen. Immer mehr Kinder und Jugendliche wissen nicht, wie sie ihre Ferienzeit ... mehr
sinnvoll gestalten können. Um dem Problem zu begegnen, entwickelte das Katholische Jugendamt Köln und die Pfarrei Christi Verklärung 1997 das Projekt "Ferien zu Hause" für den Stadtteil Heimersdorf, mit dem Ziel der Übertragbarkeit auf andere Stadtteile.Im Stadtbezirk Mülheim gibt es Ferien-Freizeit-Angebote in Buchforst, Buchheim, Höhenhaus und Dünnwald. Auskunft im Netz, unter 0221-96490296, Anmeldung im Pastoralbüro St. Mauritius, 0221-696162. (CAJ)
Köln - Städte und Gemeinden der Regierungsbezirke Köln und Düsseldorf lösen regelmäßig einen Probealarm ihrer Sirenen aus. Er dient der System-Überprüfung und soll den Bürgern ... mehr
vermitteln, wie sie sich im Notfall verhalten sollen. Die Bürger sollen im Ernstfall geschlossene Räume aufsuchen, Passanten bei sich aufnehmen, Türen und Fenster geschlossen halten und das Radio einschalten. (Radio Köln oder WDR II).Die Sirenen sind im Bezirk Mülheim in den Ortsteilen Buchheim, Flittard, Höhenhaus, Mülheim und Stammheim. 2016 ertönen die Sirenen am 09.01., 02.04., 09.07. und 01.10. jeweils um 12 Uhr. (Feuerwehr, Stadt Köln)
Höhenhaus / Dünnwald - In der ersten Ausgabe der Broschüre „55 +“ hat die Katholische Kirchengemeinde Heilige Familie Angebote und Veranstaltungen zusammengetragen, die für ... mehr
nschen ab 55 Jahren interessant sein könnten. Was kann ich in Dünnwald und Höhenhaus mit anderen und für andere tun? Wo und wie kann ich mich sportlich betätigen? Welche Chöre gibt es, und wann proben sie? Wo kann ich Gottesdienste feiern?Wo kann ich in Gesprächskreisen über meinen Glauben, meine Suche nach Gott und den Sinn des Lebens sprechen? Wohin wende ich mich, wenn ich Beratung und Unterstützung brauche – für mich selbst oder für älter werdende Angehörige? (Katholische Kirchengemeinde Heilige Familie)
Höhenhaus - Für die freie Fläche zwischen den Gebäuden der Von-Ketteler-Straße und der Von-Bodelschwingh-Straße in wurde von der Aachener Siedlungs- und Wohnungsgesellschaft ... mehr
in städtebauliches Planungskonzept entwickelt. Vier Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 43 Wohneinheiten sollen als eine Mischung von teils freifinanzierten, teils öffentlich geförderten Mietwohnungen entstehen. Die freistehenden Gebäude sind von einer öffentlich zugänglichen Parkanlage umgeben.Das städtebauliche Planungskonzept steht Interessierten vom 30.06.-14.07.16 im Bürgeramt Mülheim, Wiener Platz 2a, 51065 Köln, zur Einsicht. Die Öffnungszeiten sind Mo, Mi und Fr von 7.30-12 Uhr, Di von 9.30-18 Uhr und Do von 7.30-16 Uhr. (Stadt Köln)
Höhenhaus - Das „Klamöttchen“ ist ein Second-Hand-Laden für Kinderkleidung, ein Ort der Begegnung mit Infos und Gesprächsangeboten rund um das Thema „Familie“. Es wird von ... mehr
agierten ehrenamtlichen Mitarbeitern geführt und von der Katholischen Kirchengemeinde Heilige Familie getragen. Auf unserer Homepage gibt es Infos für alle, die das „Team Klamöttchen“ ehrenamtlich unterstützen oder Waren in Kommission geben wollen. Schauen Sie doch mal vorbei! (Klamöttchen)
Höhenhaus - Wir laden Sie herzlich zur Ausstellungs-Eröffnung von "Inside-Out" ein. Wir stellen Papierarbeiten und Holzschnitte von Katja Blum und Anna Eiber aus. Die beiden ... mehr
ernten sich 2015 bei der gemeinsamen Stipendiatenausstellung des Landes Sachsen-Anhalt kennen. Die Papierarbeiten von Katja Blum sind genauso wie die Holzschnitte von Anna Eiber von den Landschaften und Begegnungen am Ort ihrer Entstehung inspiriert. In Köln zeigen beide Künstlerinnen Arbeiten aus der Zeit des Stipendiums, sowie neuere Arbeiten. Ausstellungseröffnung: 2. Juni 2016, 19.30 Uhr. Ausstellungsende ist am 18. Juni 2016. kunstraum dreizwanzig, Honschaftsstrasse 320, 51061 Köln-Höhenhaus. (PR)