Höhenhaus - Wir laden Sie herzlich zur Ausstellungs-Eröffnung von "Inside-Out" ein. Wir stellen Papierarbeiten und Holzschnitte von Katja Blum und Anna Eiber aus. Die beiden ... mehr
ernten sich 2015 bei der gemeinsamen Stipendiatenausstellung des Landes Sachsen-Anhalt kennen. Die Papierarbeiten von Katja Blum sind genauso wie die Holzschnitte von Anna Eiber von den Landschaften und Begegnungen am Ort ihrer Entstehung inspiriert. In Köln zeigen beide Künstlerinnen Arbeiten aus der Zeit des Stipendiums, sowie neuere Arbeiten. Ausstellungseröffnung: 2. Juni 2016, 19.30 Uhr. Ausstellungsende ist am 18. Juni 2016. kunstraum dreizwanzig, Honschaftsstrasse 320, 51061 Köln-Höhenhaus. (PR)
Dünnwald - Wir laden alle Familien herzlich zu unserem ersten Begegnungsfest ein. Auf der Veranstaltung können alle Familien die Einrichtungen des katholischen ... mehr
s Dünnwald - Höhenhaus kennen lernen.Die Einrichtungen sind die Katholischen Kindertagesstätten St. Joseph, St. Johann Baptist, die SKM-Zentren Höhenhaus I, II und Dünnwald. Gehen Sie mit Abdou Diatta, unserem Partner für kulturelle Initiativen „Cultural Conversation“, auf eine spannende Trommelreise.Die Kinder bauen eigene Trommeln und Herr Diatta erklärt, wofür Trommeln früher in Afrika eingesetzt wurden. Für's leibliche Wohl wird natürlich auch gesorgt. Freitag, 03.06.16, 16-18:30 Uhr, Jugendheim St. Hermann Joseph, von-Diergardt-Straße 40, 51069 Köln-Dünnwald. (PR)
Höhenhaus - Das „Klamöttchen“ ist ein Second-Hand-Laden für Kinderkleidung, ein Ort der Begegnung mit Infos und Gesprächsangeboten rund um das Thema „Familie“. Es wird von ... mehr
agierten ehrenamtlichen Mitarbeitern geführt und von der Katholischen Kirchengemeinde Heilige Familie getragen. Auf unserer Homepage gibt es Infos für alle, die das „Team Klamöttchen“ ehrenamtlich unterstützen oder Waren in Kommission geben wollen. Schauen Sie doch mal vorbei! (Klamöttchen)
Mülheim - Viele Eltern können weder Kindern noch Familie eine Urlaubs- reise in den Ferien ermöglichen. Immer mehr Kinder und Jugendliche wissen nicht, wie sie ihre Ferienzeit ... mehr
sinnvoll gestalten können. Um dem Problem zu begegnen, entwickelte das Katholische Jugendamt Köln und die Pfarrei Christi Verklärung 1997 das Projekt "Ferien zu Hause" für den Stadtteil Heimersdorf, mit dem Ziel der Übertragbarkeit auf andere Stadtteile.Im Stadtbezirk Mülheim gibt es Ferien-Freizeit-Angebote in Buchforst, Buchheim, Höhenhaus und Dünnwald. Auskunft im Netz, unter 0221-96490296, Anmeldung im Pastoralbüro St. Mauritius, 0221-696162. (CAJ)
Höhenhaus - Die Neubau-Pläne der Stadt für die Willy- Brandt- Gesamtschule sorgen in der unmittelbaren Nachbarschaft für Unruhe. Vor allem die Bewohner der Lückerather Straße ... mehr
befürchten, der Neubau könnte zu nahe an ihren Häusern hochgezogen werden.Die jungen Familien bezogen ihre Doppelhäuser erst vor einem Jahr: „Als wir uns für den Hausbau hier entschieden haben, gingen wir davon aus, das Schulgebäude wird an gleicher Stelle neu gebaut – also etwa 80 Meter von uns entfernt“, sagt Ralf Heller, einer der Anwohner. Wirtschaftsdezernentin Ute Berg liess wissen, dass aus Kostengründen ein bisher vorgesehenes Auslagerungsgebäude so errichtet werden soll, dass es als Dauerlösung dienen kann. Dessen Standort befindet sich allerdings direkt an der Grundstücksgrenze zur Lückerather Straße. (KStA)
Mülheim - 67-jährige Diebin und Enkelin beim Handtaschcn-Diebstahl am Wiener Platz gefasst .. mehr .. Mülheim - Stadt beginnt am Luzerner Weg mit der Errichtung von ... mehr
allen für Flüchtlinge .. mehr ..Höhenhaus - Flüchtlinge zur Posadowsky-Straße - Bürgerinformation am Montag, 23.05.16 .. mehr ..Merheim - Flüchtlinge zur Ostmerheimer Straße - Bürgerinformationen am 24. Mai um 19 Uhr .. mehr ..Deutz - Räubertrio aus dem Rheinpark - Jugendliche aus dem Erftkreis unter Verdacht .. mehr ..Dellbrück - Hochbetagter Senior wird Opfer eines Tötungsdeliktes - Zeugen gesucht .. mehr ..Kalk - 41-jähriger wird am 12. Mai hinter den Köln-Arkaden von drei Männern attackiert und beraubt .. mehr ..
Höhenhaus - Am Nachmittag des 27. April wird eine Kölnerin (85) Opfer eines Trickbetrugs. Die Polizei sucht Zeugen und warnt vor Anrufen von Betrügern, die sich als Enkel oder ... mehr
Kriminalbeamte ausgeben.Zwischen 10 und 13 Uhr erhält die Seniorin mehrere Anrufe. Zunächst meldet sich eine weibliche Stimme und gibt sich als ihre Enkeltochter "Nicole" aus. Diese teilt ihr mit, dass sie sich derzeit in einem Autohaus in Köln aufhält.Für einen Fahrzeugkauf benötigt sie dringend Bargeld. Gegen 13.10 Uhr erscheint eine Frau an der Anschrift der Seniorin, gibt sich als Autohaus-Mitarbeiterin aus und nimmt die vereinbarte Summe in Empfang. (sb)